Mechatroniker(in) für Nutzfahrzeugtechnik

Möchten Sie, dass es auch weiter so bleibt? Wenn ja, dann haben wir da unsere Finger im Spiel – wir, die Nutzfahrzeugmechatroniker! Denn wir sind die Mädels und Jungs, die im Hintergrund dafür sorgen, dass unsere Kollegen von nebenan, die Berufskraftfahrer, ihren Brummi, Reise- oder Schulbus sicher durch Europa steuern können – und Sie oder die Güter, die Sie benötigen, pünktlich und unbeschadet ankommen.
Natürlich lernt ein Nutzfahrzeugmechatroniker auch über die Technik der „Spielzeugabteilung“ (Pkw-Technik),  aber Nkw-Technik unterscheidet sich davon halt dann doch - nicht nur beim Gewicht! Dabei wird auch diese immer komplizierter, wie der Name „Mechatroniker“ ja schon ausdrückt. Und international ist unser Beruf sowieso, schon wegen der Fahrer von überall her. Wer sich also für ihn entscheidet, sollte  eine Bandbreite an  Fähigkeiten  mitbringen, körperliche und geistige – und sich natürlich der Verantwortung, die er hat,  bewusst sein. Dafür ist das Gefühl, wenn mehrere Tonnen geballte Kraft die Werkstatt verlassen und wieder für uns alle ihren Dienst tun  kann, auch unbeschreiblich.

Stundentafel - Blockunterricht - Blockwochen 12 12 14
Jahrgangsstufen GNF 10 GNF 11 GNF 12/13
Fächer      
Religionslehre 3 3 3
Deutsch 3 3 3
Sozialkunde 3 3 3
Sport 2 2 2
       
Service 7 8 6
Instandsetzen 8 12 12
Diagnose 9 8 6
Um- und Nachrüsten 4 - 4
       
Summe 39 39 39

Weitere Informationen zum Ausbildungsberuf können Sie in den Lehrplanrichtlinien nachlesen: