Projektarbeiten

Österliches Frühstücksbuffet

Im hauswirtschaftlichen Bereich und in der Verpflegung spielen die Feste im Jahreskreis eine wichtige Rolle. Da durfte natürlich auch ein Osterfrühstück nicht fehlen!

Wieso feiern wir Ostern? Welche österlichen Traditionen kenne ich? Was kennen meine Mitschüler*innen für österliche Bräuche?

Die EV11 hat am Beispiel eines Osterfrühstücks viele Grundrezepte angewandt, Buffet- und Serviceregeln beachtet und viele leckere Speisen hergestellt.

Toll gemacht, liebe EV11!

Mein ökologischer Fußabdruck

Wie kann ich meinen ganz eigenen ökologischen Fußabdruck bestimmen? Welche Möglichkeiten habe ich, meinen Fußabdruck hier auf unsrer Welt zu verringern?

Im Religions- und Ethikunterricht beschäftigten sich die Schüler*innen der EV11 intensiv mit dem Thema „Schöpfung und Verantwortung“. Dabei erstellten sie auch ein eigenes ökologisches Tagebuch, für das sie 1 Woche lang ihren Alltag und ihr Verhalten aus ökologischer Sicht hinterfragten und dokumentierten.

Als Abschluss konnte ein toller Parkour mit 40 Fußstapfen ausgeliehen werden, der unserer gesamten Schulfamilie auch im Hinblick auf „unsere Klimaschule“ viel Spaß und viele gute Gespräche und Gedanken ermöglichte.

Kuchenbuffet

Die EV10 hat nach dem Lockdown ein sommerliches Kuchenbuffet geplant und durchgeführt.
Aufgabe war, alle gelernten Teig-Grundrezepte anzuwenden, eine abwechslungsreiche Auswahl an Gebäck anzubieten und die Speisen, das Buffet sowie die Tische passend zum demokratisch ausgewählten Thema zu dekorieren.

Auch Gäste durften eingeladen werden und so fand eine fröhliche Runde an sommerlichen Tischen bei feinem Gebäck mit Schüler*innen und Lehrer*innen statt.

Auf den Spuren jüdischen Lebens in Memmingen

Im Wahlpflichtfach „Projektmanagement“ nahmen wir am Schülerlandeswettbewerb „Auf den Spuren jüdischen Lebens in Bayern“ teil.

Unsere Projektgruppe EV11 B entschied sich für das Thema „Auf den Spuren jüdischen Lebens in Memmingen“.

Wir erstellten nach intensiver Informationssammlung und Diskussionen gemeinsam eine Broschüre über die jüdischen Spuren in unserer Stadt Memmingen.

Der Schwerpunkt unseres Inhalts lag auf folgenden Erinnerungszeichen: dem jüdischen Friedhof, der sich im Osten von Memmingen befindet, der ehemaligen Synagoge und den Stolpersteinen, welche sich durch die gesamte Memminger Altstadt verteilen.

Ziel unseres Projektes ist es zu verhindern, dass die Denkmäler und die damit verbundene Zeit der Verfolgung, Ermordung und Deportation der Memminger Juden in Vergessenheit geraten.

Wir sollten uns an all diese schrecklichen Taten zurückerinnern, um es zukünftig nie mehr so weit kommen zu lassen.
Kein Menschen sollte aufgrund seiner Religion, Herkunft oder Ähnlichem ausgegrenzt werden – jeder Mensch verdient es, in Frieden zu leben!

Pralinen selbstgemacht, einfach herrlich lecker

Unsere EV11 hat vor Weihnachten die Schulküche in eine Chocolateria verwandelt! Allerlei weihnachtliche Gewürze, Fruchtpuder, Marzipan aber vor allem Schokolade wurde zu leckeren Kleinigkeiten kombiniert. Die Gruppe war mit Begeisterung professionell bei der Sache:  hat temperaturgerecht Schokochips geschmolzen, Ganaches gerührt, Pralinenmasse gespritzt, gerollt und garniert. Am Ende gab es nicht zur zahlreiche Köstlichkeiten – die Pralinen waren wie kleine Kunstwerke fast zu schade zum Verspeisen.

Turnbeutel fürs Leben

Von der Idee über die Schnitt – und Stoffplanung entstanden in wunderbarer Detailarbeit Turnbeutel fürs Leben.

Jeder einzelne Turnbeutel spiegelt die Schüler*innen der EV 12 wieder.

Präsentation – Leistungen wirkungsvoll darstellen

Präsentationen finden dort statt, wo hauswirtschaftliche Produkte und Dienstleistungen erbracht und verkauft werden.

Die Schüler*innen der EV 12 erhielten das Thema: St. Martin in all seinen Facetten. Aufgeteilt in 3 Gruppen bereiteten die Schüler*innen sehr ansprechende Präsentationen vor, die auch so manche Kindeserinnerung zu Tage förderte.

Der Apfel –
rundliche, fest-fleischige, aromatisch schmeckende Frucht mit Kerngehäuse; Frucht des Apfelbaums.

Die Schüler*innen EV 11, erhielten im Wahlpflichtfach „Projektorientiertes Arbeiten“ die Aufgabe Äpfel abwechslungsreich zu verarbeiten und zu vermarkten.

Im Pausenverkauf wurden leckere Apfelwaffeln mit Apfelmus angeboten, die Lehrkräfte erhielten zu Weihnachten eine aromatische Überraschung.

Herbstzeit – Projektzeit

Kurz vor den Herbstferien fand im Zuge der Fachlehrerausbildung Pflege eine Unterrichtssequenz an unserer Schule statt.

In einem gemeinsamen Projekt wurde die Delegation aus Ansbach von Schüler/innen der BFS Ernährung und Versorgung 11 und 12 betreut.

Die Schüler/innen der EV 11 verwandelten dabei Kürbisse zu einer wunderschönen Tischdekoration, die Schüler/innen der EV 12 sorgten für das passende Menü:
Herbstlicher Blattsalat, Putengeschnetzeltes mit dreierlei Pilzen, Spinatknödel, Panna Cotta auf Waldfruchtspiegel. 

Schüler/innen der BFS Ernährung und Versorgung übernehmen die Schulhausdekoration am Infotag der Ausbildungsbetriebe und Praxisanleiter/innen

Zur Außenstelle Memmingen gehört seit dem Sommer 2020 neben dem eigentlichen Schulgebäude ein frische angelegter Nutzgarten. Jede Schulart am Standort bewirtschaftet ein Hochbeet und zwei danebenliegende Beete. Die Schüler/innen lernen unterschiedliche Nutzpflanzen kennen und überlegen im Unterricht wie sie die Natur in ihre Beschäftigungsangebote für Familien, Senioren, Menschen mit Behinderung oder Kinder einbeziehen können. Die gewonnenen Lebensmittel werden in den drei Schulküchen mit verarbeitet.